Strahlenschutz

Die FF Hainsdorf-Brunnsee betreibt den Strahlenschutz-Stützpunkt des Bezirks Radkersburg in einer Personalunion mit den Kameraden der FF Pichla b.M. und der FF Eichfeld.

Diese Spezialisten, Träger diverser Leistungsabzeichen, sind ausgebildet, um bei Unfällen oder Katastrophen mit radioaktiven Materialien die entsprechenden Sicherungs- und Spürmaßnahmen durchzuführen.


Unsere Ausrüstung

Wir haben die folgenden Ausrüstungsgegenstände im Rüsthaus lagernd.

  • 2 kleine Messkoffer
  • 1 großer Messkoffer
  • 6 Schutzanzüge mit Stiefel und Handschuhe
  • 1 Dekontaminations-Equipment (Schwimmbecken, Einwegoveralls etc.)
  • 2 Prüfstrahler


Der kleine Messkoffer

Der kleine Messkoffer beinhaltet Strahlenmessgeräte für einen Messtrupp von drei Mann.

  • 1 Dosis-Leistungsmessgerät
  • 1 Hochleistung-Gamma-Sonde
  • 1 Alpha-Beta-Gamma-Sonde
  • 6 Thermolumineszenz-Dosimeter
  • 3 Alarm-Dosimeter


Der große Messkoffer

Die Messgeräte des großen Messkoffers dienen ebenfalls zum Strahlenspüren und zum Nachweis radioaktiver Kontamination. Er ist als Ergänzung zum kleinen Messkoffer konzipiert.

  • 1 Dosis-Leistungsmessgerät
  • 1 Teleskop-Sonde
  • 1 Kontaminationsnachweis-Sonde
  • 2 Adapterkabel (versch. Längen)
  • 1 Teleskopschutzhülle
  • 2 Verlängerungsstangen (für Kontaminationsnachweis-Sonde)


kleiner Messkoffer
großer Messkoffer


Wir sind auch mit bestimmten Dekontaminationsmaterial und Ausrüstung zur Unterstützung bei der Vogelgrippe ausgestattet.

draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?