Fahrzeuge

Der Freiwilligen Feuerwehr Hainsdorf-Brunnsee stehen derzeit ein MTFA und ein LF-B zur Verfügung.

MTFA (Mannschaftstransportfahrzeug - Allrad)

VW Multivan T5, 1968ccm, 103kW,
Bj. 12/2013, amtl. Kennzeichen SO - 129 FF

Das MTF ist ein 9er-Bus und verfügt über ein Funkgerät, einem Erste-Hilfe-Koffer und dem Einsatzleitkoffer.


LF-B (Löschfahrzeug mit Bergungsausrüstung)

Mercedes-Benz MB-811, 3.972ccm, 85kW, Diesel,
Bj. 1990
, amtl. Kennzeichen RA - 2 JIA

Auch das LF-B bietet Platz für 9 Personen und ist laut der folgenden Auflistung ausgestattet.


Fahrerseite vorne

Im Türfach des Fahrers befinden sich der Gurtschneider, kleine Taschenlampen und das Fahrtenbuch.


Beifahrerseite vorne

Auf der Beifahrerseite sind die beiden Leuchtkeulen, das Handfunkgerät und das Funkgerät des Fahrzeugs anzutreffen.


Einstiegstüren mitte

Öffnet man die beiden Hintertüren, so sind auf der Fahrerseite die beiden Handscheinwerfer und auf der Beifahrerseite der Erste-Hilfe-Koffer zu sehen.


Innenraum mitte

Auf den nächsten Fotos sieht man schon die Ausrüstung für drei Atemschutzgeräteträger inklusive Reserve-Sauerstoff-Flaschen. Die Atemschutzmasken sind unter den Sitzen dieser Seite positioniert. Auch dort zu finden, sind Sicherheitshandschuhe, Sicherheitsgürtel, ein Werkzeugkasten und der Greifzug. Unter den Sitzen auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich der Löschschaum inklusive zugehörigem Rohr und Zumischer.


Fahrerseite in der ersten Rollo

Auf der ausziehbaren Lade sind Schaufel, Spaten, Axt, Motorsäge und ähnliches zu finden. Darunter befindet sich wohl die wichtigste Gerätschaft unseres Fahrzeugs, nämlich die hydraulische Schere und der hydraulische Spreizer, da wir ein Löschfahrzeug mit Bergungsausrüstung besitzen. In den Metallkisten daneben sind Verlängerungsschläuche gelagert.


Fahrerseite in der zweiten Rollo

In den obersten Behälter (zwei aus Kunststoff und eine aus Metall) befinden sich Einweghandschuhe, Leinenpäckchen und kleine Verklängerungskabel. Im Allgemeinen sind im hinteren Bereich des Fahrzeugs die Gerätschaften für einen Löscheinsatz anzutreffen, somit befinden sich hier eine Menge an Schläuche, sowie Saugkopf, Verteiler und Wasserrohre. In der schwarzen Box darunter sind Hitzeschutz- und Schnittschutzhosen zu finden.


Beifahrerseite in der ersten Rollo

Auf der gegenüberliegenden Seite sind nun die große Verlängerungskabelrolle, sowie Bohrmaschine und Winkelschleifer (beides in der Metallbox) anzutreffen. Darunter befindet sich das Notstromaggregat.


Beifahrerseite in der zweiten Rollo

Auch hier sind nun wieder ausreichend B- und C-Schläuche zu finden. In der mittig positionierten Kunststoffbox befinden sich Absperrbänder. Die abgebildete Wasserpumpe dient bspw. zum Kellerauspumpen bei Hochwasser. Auch Handfeuerlöscher sind für schnelle und kleine Löschangriffe vorhanden. In der schwarzen Box darunter befinden sich Endlosschlingen.


Hinterseite

Auf der Hinterseite sind die restlichen Gerätschaften für einen vollständigen Löschangriff zu finden. In der obersten Reihe sind vier A-Schläuche zum Herstellen der Saugleitung gelagert. Darunter befindet sich eine ausziehbare Lade mit den Werkzeugen laut Foto. Den größten Teil nimmt unsere Wasserpumpe ein. Daneben sind auch noch Kübelspritzen zu erkennen.


Dachfläche

Am Dach befinden sich hölzerne Unterlegkeile zum Absichern von Autos, wenn mit dem hydraulischem Gerät gearbeitet wird, sowie Ölbindemittel und die Leiter. Außerdem kann das Stativ des Scheinwerfers am Dach über den Schalter neben dem Notstromaggregat ausgefahren werden.


draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?