Feuerwehrjugend

Die Feuerwehrjugend genießt innerhalb der FF Hainsdorf-Brunnsee schon seit der Aufnahme des ersten Jugendlichen (dieser ist übrigens der aktuelle Landesfeuerwehrkommandant LBD Albert KERN) im Jahr 1972 durch Kommandant Franz WAIDNER einen hohen Stellenwert, stellt sie doch die Zukunft der Feuerwehr dar und ist somit ein äußerst kostbares Gut. Besonders erfreulich ist, dass sich in Hainsdorf-Brunnsee mittlerweile auch Mädchen für die Feuerwehr begeistern können und sich auch im Moment zwei Mädchen engagieren.

Im Bild von links nach rechts

JFM Martin NOVAK, JFM Julian PÖLZL, JFM Lisa PÖLZL, JFM Florian MALLE, Jugendwart OLF d.F. Roland KERN

Nicht im Bild

JFM Rebecca Wurzinger


So wird die Jugend auch immer so gut es geht auf allen Ebenen gefördert und gefordert. Dies spiegelt sich durch die jährliche Teilnahme an Leistungsbewerben wieder. Bei diesen Wettkämpfen konnten auch schon zahlreiche Erfolge gefeiert werden. Die Jugend der FF Hainsdorf-Brunnsee genießt durch ihr jahrelang beständiges Auftreten innerhalb des Bezirkes Radkersburg einen ausgezeichneten Ruf, doch ist sie auch landesweit keine unbekannte Truppe, da doch das eine oder andere Mal ein beachtlicher Erfolg bei Landesbewerben erzielt werden konnte.

Doch die Aktivitäten innerhalb der Feuerwehrjugend gehen darüber hinaus im Sommer an Leistungsbewerben teilzunehmen. Bereits im Frühjahr ist jeder einzelne, doch vor allem die Jüngeren, gefordert, gilt es doch das begehrte Wissenstestabzeichen zu erobern. Auch in dieser Hinsicht sind die Leistungen hervorragend, Punktemaxima keine Seltenheit.

Für die 10- und 11-Jährigen gibt es die Möglichkeit an einem Wissenstestspiel teilzunehmen und so erste Erfahrungen mit dem Feuerwehrdienst zu sammeln. Außerdem kann bei diesem auch jeder mit seinem Wissen glänzen.

Die Förderung der Feuerwehrjugend wird groß geschrieben, das merkt man auch daran, dass immer wieder Jugendliche am Funkbewerb in Bronze im Bezirk teilnehmen und auch bei diesem sehr erfolgreich sind. Sogar so erfolgreich, dass zeitweise auch Bewerbe in anderen Bezirken bestritten wurden um dem ungeheuren Wissen und Potential Ausdruck zu verleihen.

Bei den praktischen Übungen ist die Feuerwehrjugend auch stets vertreten um so bestens gerüstet in den aktiven Dienst übertreten zu können, denn das bedeutet in weiterer Folge auch die erste Konfrontation mit einer Einsatzsituation. Doch davor braucht kein Jugendlicher Angst zu haben, wird er doch im Vorfeld bestens dafür ausgebildet, sei es in der eigenen Feuerwehr, auf Bezirksebene oder in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring.


Mit der aktiven Teilnahme innerhalb der Feuerwehrjugend der FF Hainsdorf-Brunnsee ist außerdem eine Menge Spaß verbunden, denn der soll in dieser Zeit ja im Vordergrund stehen.

Als Jugendlicher in der FF Hainsdorf-Brunnsee nimmst du an Zeltlagern mit Gleichaltrigen teil, bekommst die Möglichkeit deine sportlichen Fertigkeiten auf die Probe zu stellen (durch Ski- bzw. Snowboardrennen oder durch die Teilnahme am ÖSTA) und wirst außerdem zu einem hervorragenden Feuerwehrmann (bzw. Feuerwehrfrau) ausgebildet.

Also komm, mach mit, melde dich bei einer Person deines Vertrauens oder mit deinen Eltern bei einem unserer Feuerwehrmitglieder. Du wirst sehen, den Schritt in die Feuerwehr einzutreten wirst du nicht bereuen.


draeger

Diesen Link auf Facebook sharen?