Hochwassereinsätze (31.08.2014)

 

In der Nacht vom Sonntag auf Montag kam es zu Einsätzen aufgrund des Starkregens in der Südoststeiermark. Da es schon stundenlang zum totalen Stromausfall gekommen war, musste die FF Hainsdorf-Brunnsee ihr Rüsthaus mit der Notstromleitung über ein Aggregat versorgen.

  • pic-1
  • pic-2

Um 22:00 Uhr kam der Alarm über Sirenen, SMS und Fax. Die FF Hainsdorf-Brunnsee rückte mit 10 Mann zur Unterstützung der FF Siebing aus. Der Auftrag war Auspumparbeiten im Keller eines Einfamilienhauses. Weiters wurde HBI Leo Unger zur Besetzung des Florian Radkersburg nach Eichfeld abberufen. Neben der TS kam zusätzlich die Schmutzwasserpumpe zum Einsatz. Nach erfolgreichen Abschluss und Reinigung des Kellers, wurde die Mannschaft noch zu einer Straßensperre nach Wittmannsdorf beordert. Um 2:00 Uhr konnten die Einsätze abgeschlossen und die Einsatzbereitschaft wieder gemeldet melden.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok