Kuppelcup in Kleinfrannach (19.04.2015)

Gestern nahm die Wettkampfgruppe Hainsdorf/Pichla am Kuppelcup in Kleinfrannach teil. Kleinfrannach stellt selbst eine hervorragende Gruppe und ist als Veranstalter des Kuppelcups weit über die Bezirksgrenzen bekannt. Dieses Mal wurde die Zeitnehmung sogar mittels Lichtschranken durchgeführt.

Voller Motivation absolvierte die Wettkampfgruppe die ersten Durchgänge. Schließlich im Achtelfinale angekommen, passierte allerdings etwas Unvorhergesehenes. Beim Aufnehmen des Geräts verletzte sich der Maschinist HBI Robert Selinschek am Knie (Kreuzbandriss) und die Gruppe musste aufgeben. Die vorherigen Zeiten waren allerdings durchwegs gut und im Bereich von 18 sec. angesiedelt. Damit reichte es auch für den 8. Platz bei 43 Gruppen. Gewonnen hat Falkenstein vor Kleinfrannach und Reichendorf II. Wir wünschen Robert alles Gute und rasche Genesung!

  

  • img_1
  • img_2
  • img_3
  • img_4

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok